Übersicht Berliner Kabelradios

In der Zeit von November 2018 bis März 2019 wurden in Berlin von den Kabelnetzbetreibern alle analogen Programme abgeschaltet. Davon sind auch alle bisher im Kabel-UKW eingespeisten Programme betroffen. Diese Programme sind jetzt als DVB-C-Programme eingespeist und können entweder über das TV-Gerät oder über spezielle DVB-C-Tuner gehört werden.

Einige ortsübliche Programme werden von den Kabelnetzbetreibern nicht eingespeist, dafür sind stattdessen auch Satellitenradios zu finden.

Nachfolgend ist die Frequenzübersicht der beiden größten Berliner Kabelnetzbetreiber zu finden. Aus Gründen der Übersichtlichkeit sind hierbei Pay-Radios nicht berücksichtigt.

Vodafone

122 MHz (Kanal S3)

338 MHz (Kanal S25)

450 MHz (Kanal S39)

458 MHz (Kanal S40)

546 MHz (Kanal E30)

562 MHz (Kanal E32)

PŸUR

426 MHz (Kanal S36)

434 MHz (Kanal S37)

514 MHz (Kanal E26)

546 MHz (Kanal E30)

Auch diese Webseite verwendet Cookies zur Optimierung des Nutzererlebnisses. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Cookieverwendung einverstanden.
Weitere Informationen
Verstanden!